SCIROCCO-LOUNGE.com
http://scirocco-lounge.com/

Anlage im Rocco II - wie habt ihr das gemacht?
http://scirocco-lounge.com/viewtopic.php?f=16&t=293
Seite 1 von 1

Autor:  Yonnix [ Fr 6. Nov 2009, 10:06 ]
Betreff des Beitrags:  Anlage im Rocco II - wie habt ihr das gemacht?

Guten Morgen!

Ich bin momentan am überlegen, wie es bei uns audiotechnisch voran gehen kann. Erst einmal der aktuelle Stand.. Haben eigentlich nur die furchtbaren Magnat-Boxen vom Vorbesitzer ersetzt und die zerlöcherte Hutablage durch eine originale ausgetauscht.. Zusätzlich haben wir wieder Boxen in die vorgesehenen Plätze im Kofferraum eingesetzt. Vorne haben wir Blaupunkt GTX, die zwar passen aber nicht sehr toll klingen, hinten haben wir JBL GTO. Mit denen sind wir echt zufrieden. Als Radio dient ein Alpine CDE 101R (Displaybeleuchtung fast wie Instrumentenbeleuchtung*gg*). Nun wir haben jetzt nicht die Welt erwartet aber es klingt echt total grausam.. Vor allem, wenn man nur knapp über Minimallautstärke ist.
Nun meine Frage: Ist es möglich, im Rocco einen Audioausbau zu tätigen, ohne viel Substanz zu zerstören und mit dem Innenraum-Stil zu brechen? Kann man zum Beispiel Doorboards in dem Plastik-Look herstellen?
Was habt ihr alles gedämmt?
Was haltet ihr davon, die Hutablage durch deine aus OSB oder MDF zu ersetzen und dann dort Boxen einzusetzen und mit einem schönen Bezug zu kaschieren?

Bin schon gespannt auf eure Antworten.

Gruß

Autor:  Scirocco 16V [ Fr 6. Nov 2009, 10:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anlage im Rocco II - wie habt ihr das gemacht?

Also ich hatte bis vor ein paar Monaten in meinem Scirocco einen relativ großen Ausbau..... In der Referenzklasse.....

Der Innenraum des Sciroccos eignet sich wunderbar dafür, wenn mann erstmal anfängt und "in meinem Fall" 35 Teermatten/Bitumn bevorzugt der Firma Sinus Live verklebt........

Dabei sollte man darauf achten das man alle schwingungsreichen Bleche dämmt, lässt sich durch klopfen einfach raus finden..........

Was den Ausbau angeht ist es auch bei sehr großen Vorhaben so gut wie nie nötig den Innenraum "zu zerstören" am besten mann arbeit mit "SICH SELBST STABILISIERENDEN" Passformen also auf Deutsch die Bretter zum Beispiel halten sich durch ihre Form gegenseitig....


Die Sache mit den 4x6ern würde ich schnell vergessen ....


Da im vorderen Bereich wenn z.b. Koaxiallautsprecher (Hoch und Mittel in einem) verbaut sind, lediglich deine Kniescheiben beschallt werden und hinten auf der Hutablage die Einbauposition sehr ungünstig ist, was die Wellenausbreitung angeht.....

Im Grundgenommen empfehle ich 3 Grundvorraussetzungen auf die mann aufbauen kann....


1. Bodenplatte für den Kofferraumbereich oder bei entfernen der Sitzbank bis zum hinteren Fußraum...

2.Dooboards vorne, die für ein oder zwei 16.5er Platz haben sollten.....

3.Rearsystem möglicht mit neigung nach vorne Und nicht weiter entfernt als die Rücksitzbank.........
Hierdurch wird erreicht das das verhältnis von Front und Rear System annähernt gleich ist............

Bilder von meinem alten Umbau werde ich mal raussuchen........


Mfg Marco

Autor:  Yonnix [ Sa 7. Nov 2009, 15:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anlage im Rocco II - wie habt ihr das gemacht?

Also das mit den Matten wird dann wohl demnächst auch auf uns zukommen *gg* Freu mich dann schon aufs klopfen^^

Wäre sehr gespannt auf Bilder von deinem alten Innenraum.

Zitat:
1. Bodenplatte für den Kofferraumbereich oder bei entfernen der Sitzbank bis zum hinteren Fußraum...


Also die Sitzbank bleibt drin, denn wir wollen das Flair des Autos nicht anrühren, sondern eher unauffällig arbeiten. Meinst du mit der Bodenplatte einen doppelten Boden im Kofferraum? Habe so etwas hier schon einmal in einem Tipp von Robby gelesen. Da ging es allerdings um Verstärker.
Was spricht gegen die Hutablage? ich dachte mir, dass das bei der schrägen Heckscheibe in Richtung Fahrer reflektiert wird. Irre ich mich da? Der Kofferraum als Klangvolumen wär doch gar nicht so schlecht, oder?
Das mit den Doorboards klingt schon gut. Ist es schwer, die selber zu bauen und wie nah kann man mit sowas am Originalstil bleiben? Gibt es solche eventuell schon zu kaufen?

Lieber Gruß Yonnix

Autor:  All Eyez on me [ So 8. Nov 2009, 02:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anlage im Rocco II - wie habt ihr das gemacht?

Im Daywalker habe ich nen kompletten MDF/Samt Ausbau gemacht. Bilder muß ich aber erst suchen...die sind irgendwo auf einer meiner Datensicherungs-CD´s. Leider habe ich da genauso wenig Ordnung drin wie in meiner Halle. :oops:

Sobald ich die gefunden habe setz ich welche rein.

Autor:  Scirocco 16V [ Mo 9. Nov 2009, 13:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anlage im Rocco II - wie habt ihr das gemacht?

Also das mit der Bodenplattte was als Anhaltspunkt gemeint, denn wenn mann eine solche in einer Passform auf den Fahrzeugboden setzt, so kann mann den restlichen Ausbau wunderbar mit der Bodenplatte verschrauben ohne auch nur eine einzigste Schraube in die Karosse zu schrauben.

Das mit der Hutablage kommt immer ganz stark darauf an Was reinsoll........

mal ein paar Beispiele ......

Subwoofer........... 20-200hz.... Wäre ein zu dickes Brett Notwendig um das eigenschwingverhalten der Hutablage auszugleichen......

Mitteltöner/Tieftöner im Bereich von 200hz-8khz Kann Probleme mit der Resonanzfrequenz der Scheibe geben, so daß diese sich zu einer "passiven Membrane" entwickelt und deinen Schall teilweise in gewissen Frequenzbereichen absorbiert oder verfälscht........

Mit den Doorboards ist ein Kinderspiel, zumindest wenn du die Orginalen behalten willst...

Das hatte ich so gemacht................. Orginale Boards, MDF Ring reingesetzt, ein bisschen Montage-Kleber und das Ganze dann mit Leder überzogen.........

Sieht fast aus wie Orginal und der Vortei,l die Türtaschen bleiben.....


Gruß Marco.......


PS: Bin ich auch der Suche nach Bildern...........(Hasse mich dafür)

Hochtöner..... 8-20khz Wären wohl kein Problem da sie schön von der glatten Scheibe nach vorne reflektiert werden........

Autor:  WOBII10 [ So 30. Aug 2015, 12:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anlage im Rocco II - wie habt ihr das gemacht?

Hallo Zusammen,

ich habe Hertz 460.3 Lautsprecher vorn in den Türen und hinten in den seiten der Hutablage.
Ich treibe die 4 Lautsprecher mit einem Gamma 4 Radio aus dem Golf 3 mit grüner Beleuchtung. Dazu habe ich den aktiven Untersitz Subwoofer von ETON USB 10
im Kofferraum an der Rücksitzlehne verbaut. (Wollte den Kofferraum so groß erhalten wie möglich.
Radio und Kassette höre ich nicht, ich habe einen Bluetooth Freisprechadapter per CD-Wechsler Line-in am Gamma, und koppele mein Smartphone und streame online Musik.
Für meinen Alltags Rocco eine super Ergebnis. Die Hertz machen einen sehr guten Job, klar das sie keine Wunder bei Tiefen Tönen schaffen.Dafür ist der USB10 da.

Gruß,
Marco

Autor:  jetta1gli [ Mi 23. Nov 2016, 22:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anlage im Rocco II - wie habt ihr das gemacht?

Ich hab meinen orginalen doorboards modifiziert und ein 16er eton 2 wege verbaut mit den Hochtönern da wo die Fensterkurbel war.

Im kofferraum hab ich nen doppelten boden eingezogen wo eine 4 und eine 6 Kanal Endstufe sitzt (alles vollaktiv angeschlossen)
hinten an den orginalen einbauplätzen hab ich adapter gebaut und n 10er eton eingebaut

in der Notradmulde habe ich nen 20er eton woofer verbaut.

ist jetzt keine db drad anlage aber spielt recht gut zusammen und trotz des kleinen Volumen des Woofer spielt er auch erstaunlich weit runter.

Dateianhänge:
IMG-20150428-WA0002.jpg
IMG-20150428-WA0002.jpg [ 62 KiB | 1468-mal betrachtet ]
20151228_170145.jpg
20151228_170145.jpg [ 40.12 KiB | 1468-mal betrachtet ]

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/