SCIROCCO-LOUNGE.com
http://scirocco-lounge.com/

Schwammige Schaltung? Neu lagern hilft!
http://scirocco-lounge.com/viewtopic.php?f=8&t=24
Seite 1 von 1

Autor:  All Eyez on me [ So 21. Jun 2009, 12:30 ]
Betreff des Beitrags:  Schwammige Schaltung? Neu lagern hilft!

Mit freundlicher Erlaubnis von Schraubär aus dem Golf Cabrio Forum (http://www.golfcabrio.de) darf ich Euch hiermit eine kleine Übersicht und Anleitung zur Überholung der Schaltgestängelagerung hier veröffentlichen. :danke: An dieser Stelle an Schraubär!


Der Ein oder Andere hat ja sicher ne schwammige Schaltung...

Und das Thema wurde ja auch sicher schon x-mal durchgekaut...

Nur für Einige, damit ihr Euch mal vorstellen könnt,
WIESO das so schwammig ist und warum mal gern der Rückwärtsgang,
statt dem 1. rein geht...

Das hier ist der gesamte Reparatursatz ohne "Knubbel"

Dateianhang:
89472364.jpg
89472364.jpg [ 172.06 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Dateianhang:
250pxgangschaltungrepsa.jpg
250pxgangschaltungrepsa.jpg [ 7.41 KiB | 1883-mal betrachtet ]


171 711 166 HBZ = 2x Vertikale Umlenkstange

171 711 181 = 2x Horizontale Stange (Mit Sicherungssplinten gesichert)

171 711 067 B = 4x Plastiklager, 2x im Plastegehäuse direkt unterm Schaltknauf und 2x an der Umlenkung für die Stangen mit Kugelkopf

Puffer = 4x Wird über die Kugelköpfe gestülpt...

171 711 166 HBZ

Dateianhang:
72948201.jpg
72948201.jpg [ 133.16 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Alles mürbe... Umlenkstange hatte Spiel in jede Richtung...
Die hier zu sehende Schraube hält den "Knubbel".
Einfach abschrauben und den Knubbel runterwackeln...
Anschliessend von oben die Umlenkstange schnappen,
Sicherungssplint ziehen, die vertikale Stange raus und dann kann man
alles bequem nach oben raus nehmen...

Hier sollte eigentlich auch nen Lagergummi sein...
Aber das hat sich wohl auf Deutschlands Straßen verteilt...

Dateianhang:
250px-Gangschaltung-repsatz-13.JPG
250px-Gangschaltung-repsatz-13.JPG [ 9.12 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Um alle Infos beieinander zu haben habe ich mir erlaubt den Beitrag den er nachgetragen hat hier zusammenzufassen.

Knubbel ausgebaut (mit Unterlegscheibe)

Dateianhang:
43590857.jpg
43590857.jpg [ 499.67 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Lager unten neu...

Dateianhang:
41073995.jpg
41073995.jpg [ 132.47 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Lager oben neu...

Dateianhang:
79545041.jpg
79545041.jpg [ 214.95 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Hier die horizontale Stange mit besagtem Splint...
Diese ist mit der 171 711 181 gelagert.
An jedem Ende der Stange je 1x

Bild
By daywalker823 at 2012-08-14

Im Anschluss alles in umgekehrter Reihenfolge wieder einbauen und freuen.

Das Gestänge muss nicht neu eingestellt werden...
Vorausgesetzt, da hat vorher keiner daran herumgespielt...

Viel Spaß...

Hier auch noch mal einge Bilder zur Veranschaulichung wie das in der Explosionszeichnung aussieht.

Dateianhang:
300pxgangschaltungrepsa.jpg
300pxgangschaltungrepsa.jpg [ 29.13 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Einen Beitrag ins Wiki hat er in Golf Cabrio Forum auch verfasst, also nicht wundern, daß da ab und zu ein Golf Cabrio zu sehen ist. Beim Scirocco ist es haargenau die gleiche Vorgehensweise. Diesen habe ich dann ebenfalls nochmal dazukopiert. Damit sollten alle relevanten Fragen beantwortet sein. :zwinker:

Schaltgestänge - Reparatursatz

Symptom


Gänge gehen unpräzise rein. Schalthebel "wabbelig" und lässt sich rühren wie im Kochtopf.



Benötigtes Werkzeug

* Ratsche/Knarre mit 13er Nuß oder
* 13er Ring/Gabelschlüssel
* 17er Ring/Gabelschlüssel
* Ratsche/Knarre mit 10er Nuß
* Spitzzange
* Wagenheber (bevorzugt pneumatischer) und Unterstellböcke oder
* Auffahrrampen oder
* Hebebühne



Benötigtes Material

* Reparatursatz (Teilenummer: 171 798 211 )
* "Knubbel" (Teilenummer: 171 711 163 E )
* Schmierfett



Zeitaufwand

* etwa 45 Minuten



Ersatzteile im Überblick

Dateianhang:
89472364.jpg
89472364.jpg [ 172.06 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Dateianhang:
250pxgangschaltungrepsa.jpg
250pxgangschaltungrepsa.jpg [ 7.41 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Evtl. noch neue Muttern und neue U-Scheiben verwenden wenn man eh grade dabei ist. :zwinker:

Das Schaltgestänge

Dateianhang:
43590857.jpg
43590857.jpg [ 499.67 KiB | 1883-mal betrachtet ]



Los geht's


Fahrzeug aufbocken/anheben, so dass man sich gut drunter legen kann und bis zum Mitteltunnel kommt.
So wie auf dem Bild zu sehen, reicht es schon.

Dateianhang:
Gangschaltung-repsatz-05.JPG
Gangschaltung-repsatz-05.JPG [ 31.72 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Eine Anmerkung von mir zu Eurer Sicherheit! Bitte nehmt hier aber einen ordentlichen Rangierwagenheber und nicht das werksmäßige Teil. Der ist zu unsicher! Auch bitte das Auto ordentlich mit Unterstellböcken absichern bevor ihr da drunter rumturnt!

Wichtig! Fahrzeug gegen verrutschen/wegrollen sichern!!!


1. Der Knubbel

Als erstes widmen wir uns dem "Knubbel" Dieser sitzt unter der vertikalen Umlenkstange,
festgeschraubt von unten mit einer 13er Mutter & Unterlegscheibe. Diese muss abgeschraubt werden.
Anschliessend lässt sich der "Knubbel" runterwackeln.

Dateianhang:
250pxgangschaltungrepsa1.jpg
250pxgangschaltungrepsa1.jpg [ 10.99 KiB | 1883-mal betrachtet ]


2. Die Umlenkstangen[/b]

Nun öffnen wir die Motorhaube und fangen an das Gestänge heraus zu ziehen.
Die Umlenkstangen sitzen auf Kugelköpfen. Die Sicherung gegen herausspringen
ist eine einfache Plastiklasche die sich jeweils an der Stirnseite der Kugelpfannen befindet.
Einfach ran greifen und aufdrücken.

Dateianhang:
250pxgangschaltungrepsa2.jpg
250pxgangschaltungrepsa2.jpg [ 10.63 KiB | 1883-mal betrachtet ]



Schaltgestänge - Reparatursatz


Von diesen Umlenkstangen gibt es zwei. Eine kurze (längs zur Fahrtrichtung) und eine lange (quer zur Fahrtrichtung).

Beide werden vollständig entfernt und ausgebaut.

Über die Kugelköpfe gestülpt sind die Gummiunterlegscheiben [4]

Diese einfach mit der Spitzzange abziehen (geht auch mit den Fingern) und die neuen drüber stülpen.

Die zweite, quer zur Fahrtrichtung sitzende, Schaltstange ist mit Sicherungssplinten befestigt.

Dateianhang:
250pxgangschaltungrepsa3.jpg
250pxgangschaltungrepsa3.jpg [ 12.35 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Beide Splinte mit der Spitzzange abziehen und beiseite legen.

Dateianhang:
250px-Gangschaltung-repsatz-11.JPG
250px-Gangschaltung-repsatz-11.JPG [ 48.75 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Nun die Schaltstange ausbauen und ebenfalls beiseite legen.

Nun kann die vertikale Umlenkstange (an der der Knubbel montiert war) nach oben herausgezogen werden.

Die vertikale Umlenkstange wird von zwei Gummilagern [1] geführt.

Nachdem die Umlenkstange herausgezogen ist, können diese ausgetauscht werden.

Hier die untere Führung (der Rest davon).

Dateianhang:
72948201.jpg
72948201.jpg [ 133.16 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Hier die obere Führung (da sollte eigentlich eine drin sein)

Dateianhang:
250px-Gangschaltung-repsatz-13.JPG
250px-Gangschaltung-repsatz-13.JPG [ 9.12 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Die mit Splinten gesicherte Schaltstange ist ebenfalls in Gummilagern geführt.

Die alten Lager einfach rausziehen/drücken/schneiden/sprengen und die neuen

Gummilager [2] an ihre Stelle stecken.

Lagerrollen

Wer nun noch möchte, kann die Plastiklager [3] austauschen. Allerdings ist dies selten notwendig.

Zwei der Plastiklager sitzen in der Umlenkung:

Dateianhang:
gangschaltungrepsatz08.jpg
gangschaltungrepsatz08.jpg [ 19.49 KiB | 1883-mal betrachtet ]


Zwei der Plastiklager dienen in der langen Umlenkstange als Führung.

Die letzten zwei Lager befinden sich unter der Schaltkulisse, versteckt im Fett.

Der Wechsel ist hier (noch) nicht beschrieben. Wer sich dennoch daran versuchen möchte,

muss den runden Plastikdeckel von unten entfernen, anschliessend sieht man von unten

den Schalthebel. Dieser ist mit einer Zwitterschraube am Schaltgestänge befestigt.

Eine Seite 13er Schlüsselweite, andere Seite 17er Schlüsselweite.

Ist die Schraube herausgedreht, lassen sich die letzten beiden Plastiklager wechseln.

Einbau

Der Einbau geschieht in umgekehrter Reihenfolge.

Die Lager und Kugelköpfe vorher schön mit Fett einschmieren und den "Knubbel" nicht vergessen.

Anschliessend sollte die Schaltung wieder schön straff sein.

Viel Erfolg

Autor:  IngoGTII92 [ Di 25. Apr 2017, 23:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammige Schaltung? Neu lagern hilft!

Hallo Leute,

die Anleitung liest sich sehr gut, weil ich bei meinem GTII Bj 92 auch das Problem habe, dass die Schaltung schwammig ist.

Zu dem Thema habe ich aber noch ein Paar Fragen:

Gilt die Anleitung auch für meinen GTII mit 1,8l Motor (JH) und 5 Gang-Getriebe?
Sind die Teilenummern auch die Passenden für mein Scirocco. Wo hast du damals die Ersatzteile herbekommen.

Was mich auch interessiert ist, sollte man nicht auch gleich wenn man schon dabei ist, die Plastikkugelköpfe die an dem Schaltgestänge sind auch austauschen (siehe Teilelink: http://www.ebay.de/itm/Schaltung-Repara ... Swax5Yq1XE )

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit allzeit gutem Fahrt-Gruß
Ingo

Autor:  All Eyez on me [ Mi 26. Apr 2017, 18:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schwammige Schaltung? Neu lagern hilft!

Da das Golf 1 Cabrio und der Scirocco die gleiche Plattform bzw. Bodengruppe haben ist das Alles exkat gleich, sonst hätte ich die wohl kaum so in unseren Anleitungsbereich übernommen. :zwinker:

Natürlich kannst Du auch die Schaltkugel mit erneuern. Schaden wird es keinesfalls.

Teile gibt es bei ebay, VW Classicparts, ClausvonEssen oder auch im freien Autoteilehandel unter Vorlage Deines Fahrzeugscheins problemlos. JH hat übrigens beim Scirocco die Schlüsselnr. 0600/667....immer!

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/